Liebe Interessierte, Ihr seid talentiert? Ihr seid leistungswillig und -fähig? Ihr wollt Euch besser kennenlernen und Eure Persönlichkeit entwickeln? Dann seid Ihr hier richtig. Wir suchen junge Talente und Persönlichkeiten, die gerne gefördert und gefordert werden. Wie wir Euch helfen können, was Ihr tun müsst, um die Chance auf ein Stipendium zu erhalten lest Ihr folgend:

Wer kann ich sich um ein Stipendium bewerben?

Bewerben kann sich jeder, der Freude an Leistung hat und in schulischen oder außerschulischen Bereichen über ein überdurchschnittliches Talent verfügt.

Bewerben können sich aktuelle Schüler oder externe Dritte, die Interesse und Lust haben, ihre schulische Laufbahn in Salem fortzusetzen.

Gute Noten sind Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung um ein Stipendium, doch setzt Salem bei Stipendiaten auch eine besondere charakterliche Haltung voraus: einen hohen Anspruch an sich selbst und die Fähigkeit, sein Wissen und Können für andere einzusetzen.

Grundsätzlich müssen Bewerbungen für Stipendien immer im Zeitraum Januar/Februar in Salem eingehen.

Weitere Informationen zu den Stipendien sowie zu den Bewerbungsbedingungen

Stipendienbewerbungen bitte auf dem Postweg unter Angabe der derzeitigen Klassenstufe an:
Schule Schloss Salem
Leitung Fundraising / Stipendienwesen
Frau Gesa Meyer-Wiefhausen
D-88682 Salem

 

Wer und wie wird ausgewählt?

Im Frühjahr eines jeden Jahres finden in Salem die Auswahltage statt.

Die Bewerber werden in einem zwei Tage dauernden Testverfahren nicht nur auf schulische Leistungen, sondern auch auf ihre charakterlichen Eignungen und die Bereitschaft, sich für die Gemeinschaft einzusetzen getestet.

Dem Auswahlausschuss gehören nicht nur Pädagogen, sondern auch angesehene Persönlichkeiten aus Gesellschaft, Politik und Wirtschaft an.

Es werden Stipendien an allen drei Teilschulen vergeben, also dem Hohenfels (5.–7. Klasse, für Salem (8.–10. Klasse) und der Oberstufe, dem Salem International College (11.–12. Klasse).

 

Wie hoch sind die Selbstkosten bei einem Stipendium?

Grundsätzlich werden Voll- und Teilstipendien gewährt. Einfluss auf die Höhe der Vergabe von Stipendien hat die Höhe des elterlichen Einkommens. Da dies meist individuelle Regelungen sind, wollen wie Sie/Euch ermutigen: Wenn Ihr überzeugt seid, bewerbt Euch!

Die Kurt-Hahn-Stiftung fördert neben Teil- und Vollstipendien u.a. auch die vom elterlichen Einkommen unabhängigen Heinrich-Blendinger-Stipendien, die Theodor-Heuss-Stipendien und das Bernhard-Bueb-Musik-Stipendium an der Schule Schloss Salem.

 

Welche Anforderungen müssen Stipendiaten während der Laufzeit erfüllen?

Die Stipendiaten werden während ihrer Laufbahn in Salem durch regelmäßige Gespräche und Beurteilungen dazu angehalten, ihr Handeln und Verhalten zu reflektieren. Dies gilt für alle übrigen Schüler in gleichem Masse.

Jährlich fertigen die Stipendiaten einen Bericht an, indem sie ihre persönlich gesteckten Ziele und deren Zielerreichung beschreiben. Am Ende eines jeden Schuljahres wird entschieden, ob das Leistungsbild die Fortführung des Stipendiums rechtfertigt.

 

Wie hoch ist die Stipendienförderquote?

Eine Gesellschaft wie die unsere braucht "Eliten, die sich durch Leistung, Verantwortungsbereitschaft in ihrer Rolle als Vorbild rechtfertigen" (Roman Herzog, Berliner Rede 1997).

Die Schule Schloss Salem möchte ihren Beitrag hierzu leisten. Wer der Kurt-Hahn-Stiftung etwas zuwendet, unterstützt direkt die Schule hierbei. Kurt-Hahn-Stiftung und die Schule Schloss Salem streben gemeinsam an, die Stipendienförderquote zu erhöhen, die aktuell bei ca. 25% liegt.

 

Wie verändert ein Stipendium das Leben?

Hier einige Zitate von Stipendiaten:

Salem ist mein Zuhause geworden. Dank der finanziellen Unterstützung wird es mir ermöglicht, gute Schulbildung, Sport, soziales Engagement und Freizeit perfekt zu verknüpfen. Ein Leben ohne die Freunde aus Salem ist nach einem Jahre schlichtweg unvorstellbar. Danke dafür!“ 
Johanna

"Salem – manchmal wenn ich mir überlege, dass ich tatsächlich HIER in Salem zur Schule gehen kann, dann erscheint es mir irgendwie unwirklich, und zwar weil es einfach so ein großes Privileg ist. Denn ohne Stipendium wäre es mir unmöglich Salem zu besuchen.“ 
Charlotte

„Wenn ich an meine Ankunft in Salem zurück denke, stelle ich immer wieder fest, dass ich mich gravierend verändert habe, und dass ich seit dem unbeschreiblich viele Erfahrungen und Erkenntnisse über meine Umgebung und mich selber gewonnen habe. Diese waren nicht immer leicht zu verarbeiten, haben mich aber letztendlich alle darin gestärkt, ich selbst zu sein. Ohne ein Stipendium wäre mir die Möglichkeit, diese wichtige Zeit in Salem zu verbringen, verwehrt geblieben, und ich frage mich oft, wie ich mich dann entwickelt hätte.“ 
Hannah

Die Mehrzahl der Stipendiaten, wie auch der übrigen Schüler nimmt die Herausforderungen von Unterricht und Internat an. Sie wirken anregend und inspirierend auf die Schulgemeinschaft – und umgekehrt. Aufgrund ihrer Leistungswillig- und -fähigkeit werden viele der Leistungsstipendiaten von ihren Mitschülern in führende Ämter gewählt werden. In vielen Biographien kann man verfolgen und feststellen, welche Stärkung ihre Persönlichkeit durch Salem erfahren hat und wie sie die Salemer Werte in ihrem späteren Leben vertreten.