Weihnachtszeit – Charity-Shoppingzeit

Weihnachtszeit – Charity-Shoppingzeit

SHOPPING für SALEM.

Pünktlich zum Start in die letzten Wochen des Jahres wollen auch die Weihnachtseinkäufe erledigt werden. Wer gerne (auch) online einkauft, für den lohnt es sich, einen kleinen Umweg über eine der Charity-Shopping-Portalseiten zu nehmen und damit automatisch die Kurt-Hahn-Stiftung aktiv zu unterstützen.

Für den Käufer ändert sich fast nichts. Sie kaufen wie gewohnt bei Ihrem gewünschten Online-Shop ein – zu den gleichen Konditionen und mit Ihren persönlichen Kontoeinstellungen. Neu ist nur, dass Sie nicht direkt zur Shoppingseite gehen, sondern über die entsprechende Charity-Seite wie smile.amazon.de (Amazon) oder schulengel.de (Galeria Kaufhof, Tchibo, Ikea u.v.a.). Die Einkäufer können dort im Vorfeld des Einkaufs ihre zu unterstützende Organisation auswählen. Auf diesem Weg gehen 0,5 bis 12 Prozent des Umsatzes als Spende an die Kurt-Hahn-Stiftung. Es lohnt sich also, vor dem nächsten Weihnachtseinkauf den kleinen Umweg über eine der Portalseiten zu nehmen. Salem sagt Danke.

Sie wollen mehr über das Charity-Shopping erfahren? Gerne mehr dazu im Internet auf der Seite www.kurt-hahn-stiftung.de, unten auf der Startseite.
Und wenn Sie gleich mit dem Charity-Shopping starten möchten, nutzen Sie einfach das Banner.